Wokbrenner

Wer wie ein echter asiatischer Koch Speisen mit einem Wok zubereiten möchte, kommt um einen Wokbrenner nicht herum. Traditionelle Kochstellen aus Asien erbringen eine Wärmeleistung von rund 5 – 10 kW und basieren auf nach oben hin geöffneten Steinkohleöfen. Eine sehr gute Alternative sind Wokbrenner, die ähnliche oder sogar noch höhere (bis zu 20 kW) Wärmeleistung erbringen. In diesem kleinen Artikel werde ich das genaue Funktionsprinzip erläutern und ein paar Tipps geben, auf was man bei Wokbrennern überhaupt achten sollte und für wen diese Gaskocher geeignet sind.

Preiswerter Gaskocher oder professioneller Wokbrenner?

Günstiger Wokbrenner

Ich stelle dir hier drei Wokbrenner vor, die in unterschiedlichen Preisklassen liegen:

Unser erster Wokbrenner ist für unter 50€ zu haben und hat eine Leistung von 9,5 kW. Er wird sehr heiß und eignet sich damit für alle gängigen Wok-Kochtechniken. Der Brenner ist sehr solide und im Gegensatz zu vielen anderen Brennern von vornherein (also ohne Aufsatz) für das Kochen mit dem Wok geeignet. Hergestellt wird der Wokbrenner übrigens in Italien (made in Italy).

Leider hat dieses Modell auch ein paar kleine Nachteile: an manchen Stellen sind noch Grate von der Herstellung übriggeblieben, diese sollten zur Sicherheit abgeschliffen werden. Bei unserem Modell waren ausserdem die mitgelieferten Schrauben plus Unterlegscheibe für den Anbau der Beine anscheinend die falschen. Falls das bei deinem Wokbrenner auch der Fall sein sollte, kaufe dir einfach acht M6x30 Schrauben und passende Unterlegscheiben.

Trotzdem der kleinen Nachteile ist dieser Wokbrenner in seinem Preissegment derzeit der Beste. Kaufen kannst du ihn direkt bei Amazon:

Fortgeschrittenen-Wokbrenner

Wer professionell mit dem Wok kochen möchte, sollte sich diesen Hockerkocher genauer ansehen: Hergestellt wird dieser Gasbrenner von der Gasgerätemanufaktur Hessen, die für High-Ende-Küchenausstattung steht.

Insgesamt sehr gut verarbeitet und eine effektive Erweiterung für jeden, der professionell mit dem Wok umgehen möchte!

Den Kocher gibt es bei Amazon zu kaufen:

Profi-Wokbrenner

Kommen wir zur Premium-Klasse: wer nicht so sehr aufs Geld schaut und das Maximum haben möchte, sollte sich den Roaring Dragon genauer ansehen. Mit 24kW-Leistung und einem extrem hochwertigen Brenner ist der Roaring Dragon der richtige Brenner für den Wok-Enthusiasten. Es gibt diesen in zwei Ausführungen, diese unterscheiden sich aber nur in der Größe des Tisches. Hier findest Du einen ausführlichen Test zum Roaring Dragon TH-76.

Diesen Wok jetzt ansehen!

Roaring Dragon TH76 Wokbrenner

1.099,00 Euro

(0 Bewertungen)

Diesen Wok jetzt ansehen!

Roaring Dragon MH 76 Premium

1.298,00 Euro

(0 Bewertungen)

 

Wie funktioniert ein Wokbrenner?

Im Grunde ist ein Wokbrenner nichts anderes als ein Gaskocher oder Gasbrenner. Es ist eine Vorrichtung aus Stahl oder Edelstahl (teilweise auch aus anderen Materialien) an die eine Gasflasche (meist Propan) per Schlauch angeschlossen ist. Natürlich gibt es diese Brenner in verschiedensten Ausführungen/Ausstattungen, z.B. mit Drehreglern und in verschiedenen Preisklassen. Zudem wird unterschieden, ob man den Gasbrenner innen (Indoor) oder außen (Outdoor) verwenden darf. Ein guter Wokbrenner hat eine Piezozündung und verfügt auch über eine Zündsicherung.

 

 

Wokbrenner - Gasbrenner

Nochmal ein Bild des Outdoor-Gasbrenners von Robert – Bild © Robert Wettstein

 

Wie hoch ist der Wokbrenner Preis?

Die Preise bewegen sich zwischen rund 70 Euro bis zu mehreren Hundert Euro. In Europa besteht nämlich das Problem, dass gewisse Bestimmungen eingehalten und Zertifikate benötigt werden, um einen Wokbrenner verkaufen und benutzen zu dürfen. Das hat damit zu tun, dass man sehr vorsichtig beim Umgang mit jenen sein muss, um eventuelle Verletzungen oder Verbrennungen zu vermeiden. Das trifft vor allem für die unter euch zu, die noch wenig Erfahrung damit haben. Zum Thema Sicherheit schreibe ich aber weiter unten noch etwas mehr.

Ein sehr schicker Outdoor-Wokbrenner
Ein sehr schicker Outdoor-Wokbrenner – Bild © Robert Wettstein

Auf dem obigen Bild siehst du einen tollen Garten-Wokbrenner, der in einen Holztisch eingebaut wurde. An dieser Stelle geht ein Dank an Robert für das Bild.

Innerhalb von wenigen Sekunden wird der Wok auf die gewünschte Temperatur gebracht und das Kochen kann beginnen. Die Technik nennt sich Pfannenrühren (englisch: stir fry) und funktioniert so, dass die Zutaten ständig im Wok umgerührt werden. Aber das predige ich ja schon überall auf der Seite.

Sicherheit und Wokbrenner

Das ist ein sehr wichtiger Punkt bei Wokbrennern. Durch die enorm hohe Leistung und das Öl/Fett kommt es sehr schnell zu Stichflammen, die aber meist nach wenigen Sekunden wieder verschwinden. Deshalb sollte man aber niemals den Kopf über dem Wok halten! Sieh dir am besten unter Wok Rezepte das Video names Die perfekte Wok-Technik an, wo ein asiatischer Koch sehr gut mit dem Wok umgeht. Die Grundregeln lauten also:

  • Öl/Fett darf niemals in Berührung mit der Flamme kommen, deshalb auch wenig Fett beim Kochen verwenden
  • Niemals den Kopf oder Körper über den Wok halten (wegen Verbrennungsgefahr)
  • Bei entstehenden Flammen nicht gleich in Panik geraten
  • Nichts Brennbares in der Nähe des Wokbrenners aufbewahren